• Informationen

    RD Retina Dysplasie

    Als weitere erbliche Erkrankung ist die Retinadysplasie zu nennen. Unter Retinadysplasie versteht man eine angeborene abnormale Entwicklung der Netzhaut, die erblich oder auch erworben sein kann. Bei der erblichen Form werden drei Ausprägungsarten voneinander differenziert: die fokale / multifokale Form mit Falten und Rosetten die geographische Form mit einer grösserflächigen Netzhauterhebung die generalisierte Form mit vollständiger Netzhautablösung Die beim Labrador am häufigsten zu findende Form ist gem. der ACVO die fokale RD mit einem Vorkommen von 3,21 %. Hierbei sind strich- und v-förmige oder öltropfenförmige weniger reflektierende Falten entlang der Netzhautblutgefässe im Zentrum des Tapetum lucidum charakteristisch. Im Tapetum nigrum (in der Peripherie der Netzhaut) stellen sich die Falten als…